Fasching – wenn das Kind groß wird

Moin!

Die 5. Jahreszeit ist inzwischen schon in vollem Gange und am Mittwoch auch wieder vorbei. Ich komme gebürtig aus der Nähe von Oldenburg und somit hatten wir es nicht weit bis nach Ganderkesee. Ein kleines Dorf zwischen Oldenburg und Bremen, allerdings mit dem größten Faschingsumzug nördlich von Hannover. Meine Eltern sind schon bei diesem Umzug mitgelaufen, genauso wie mein Bruder mit seinen Kumpels vom Fußball und auch ich bin mit meiner damaligen Tanzgruppe mitgelaufen. Früher war es ein großer Hype bei uns und wir Kinder freuten uns immer die bunten Kostüme anzuschauen und natürlich die Bonbons einzusammeln. Als wir älter wurden, gingen wir auch zum Faschingsball, der nach dem Umzug stattgefunden hat. Damals war es aber nicht so extrem wie es heute ist mit den ganzen Betrunkenen etc.

Ich liebe es mich zu Recht zu machen und mich Themen entsprechend anzuziehen. Mottopartys sind einfach eine echt witzige Sache. Deshalb wird mein 30. Geburtstag, der unfassbar schon nächstes Jahr sein wird, ein Motto bekommen und danachwird alles ausgerichtet. =)

Nur bin ich mit dieser Vorliebe auf weiten Fluren alleine. Leon und Dan sind mit so etwas überhaupt nicht zu kriegen. Natürlich hatten wir auch schon einen Anakin Skywalker, einen Sturmtrooper oder auch Cro, der Sänger mit der Pandamaske zu Fasching in unserem Haus, aber auch eher weil es ein Muss von der Grundschule war. In der „großen“ Schule wird so etwas ja nicht mehr gemacht. Da ist man doch zu cool für und der Schulzeitplan lässt es auch eher nicht mehr zu.

Letztes Jahr waren wir durch Zufall in Ganderkesee und haben uns seit langer Zeit mal wieder den Umzug angeschaut. Was soll ich sagen? Es hat mir nicht wirklich Spaß gemacht. Die Teilnehmer waren zum größten Teil betrunken, die Musik auf den Wagen viel zu laut und die Kostüme nichts Besonderes. Leon war wirklich froh, als wir im Auto waren und ich auch.

Ich glaube Fasching im Norden und dann auch noch mit einem Kind in der Pubertät ist einfach nichts mehr Spektakuläres. Kindergarten und Grundschule bauen es in ihr Programm ein, aber die weiterführenden Schulen sehen dem eher als rotes Tuch entgegen. Aber so ist das ja mit vielen Sachen wenn man größer wird. Ich glaube um mal richtig Karneval zu feiern, muss man wirklich nach Köln fahren und den Trubel mitmachen. Das wäre dann die High-Class was Karneval angeht.

Seid ihr Faschingsmuffel oder voll die Karnevalsanhänger?

Ich wünsche Euch eine bunte Zeit

Eure Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s