Happy Easter

Moin!

Yeay – ich bin zurück!!! Pünktlich zu Ostern… Oh wahnsinn es ist sooooooo unfassbar viel passiert in den letzten Wochen. Ich war extrem mutig, habe viel dazu gelernt und habe wunderbare Menschen treffen und kennenlernen dürfen. Hatte super viel Spaß und und und… ich werde berichten =)

Nun ist der Ostersonntag und somit eigentlich auch Ostern so gut wie vorbei – trotzdem möchte ich Euch noch einmal auf diesem Wege FROHE OSTERN wünschen. Das Wetter hat sich nicht grade von der besten Seite gezeigt. Dieses Jahr war Ostern auch gar nicht mehr so besonders für uns. Wir haben darüber gesprochen, warum wir eigentlich Ostern feiern und das es eben nicht einfach nur Geschenke einkassieren ist, sondern ein Fest mit einem Hintergrund ist. Keine Angst ich vertiefe das Thema nicht. Ich habe dieses Jahr weder Osterdeko hingestellt, noch hingen dieses Jahr Ostereier an den Sträuchern im Garten. Wir haben weder gebastelt, noch Ostereier angemalt. Ich denke aber, dass das auch völlig normal ist, wenn das Kind fast 12 ist und eigentlich auch fast zu cool zum Eier suchen ist.

Eine Tradition gibt es jedoch immer, egal wie alt der Prinz ist. Die letzten Jahre konnte ich diese Tradition leider nicht fortführen, weil ich arbeiten musste. Dieses Jahr aber nicht =) somit ging es gestern für uns zum Osterfeuer im Dorf. Selbstverständlich zu Fuß.

Heute am Ostersonntag ging es nach dem Aufstehen (ein Vorteil wenn die Kinder groß sind – sie stehen nicht um 6.00h vor einem und wollen Eier suchen) in meine alte Heimat – Richtung Oldenburg. Dort trafen wir meine Tante, meine Eltern und auch meinen Bruder. Auch das war dieses Jahr neu, es gab kein Osterfrühstück oder Brunch sondern wir haben ein richtiges Ostermittagessen gehabt. Hach wie lecker…

Ich bin durch und durch ein Familienmensch und die Zeit mit meiner Familie, grade wenn man sich nicht so oft sieht, sei es wegen der Entfernung oder der zeitlichen Engpässe, genieße ich es um so mehr und versuche die Momente einfach einzufangen so gut es geht.

Für Leon wurde es nach einer Zeit langweilig, ist ja auch klar wenn er das einzige Kind ist und sich die Erwachsenen unterhalten. Er erkundete das Hasengehege, welches im Saal aufgebaut war. Wie selbstverständlich kam die Frage „Mama, können wir auch ein Kaninchen haben?“ Meine Antwort könnt ihr Euch bestimmt denken… Dan spielte mit ihm Schere-Stein-Papier in der Actionversion und eine kleine/große Kuscheleinheit mit Mama war auch noch drin.

Heute ist außerdem noch ein ganz besonderes Foto entstanden. Ein Generationen-Foto. Ich, Leon und meine Mama:

IMG_7339

Verrückt, als meine Mama so alt war wie ich heute bin, war ich 4 Jahre alt und keine 11 so wie Leon. Aber hey! Wer kann schon behaupten eine so junge Mama zu haben? Nicht viele auf jeden Fall. Meine Mama war bei mir damals 24 Jahre alt und ich finde es total toll, dass sie genauso wie ich eine junge Mama war/ist. Ich persönlich (ohne jemanden auf den Schlipps treten zu wollen) finde es super eine junge Mama zu haben – bin ja auch selber eine =) Das schöne ist, dass ich beides vielleicht erleben kann. Einmal Jung und einmal etwas älter. Letzten endes ist es auch egal wie alt man ist, so lange man sein Kind liebt. Und das tue ich! Und meine Mama tut es auch =) Oder Mama?! Nein Scherz, ich weiß, dass sie mich, meinen Bruder und Leon über alles auf dieser Welt liebt. Genauso wie wir es tun.

Als wir gegen späten Nachmittag wieder Zuhause waren, wurden auch hier noch nach den „Ostereiern“ gesucht. Der Osterhase war dieses Mal sehr kreativ was das Verstecken anging.

Ich habe dieses Jahr vom Osterhasen namens Esmeralda ein so wertvolles Geschenk bekommen, dass mir die Tränen nahe standen. Mein Herz ging auf und strahlte voller Glücksgefühle.

IMG_7372

Meine beste Freundin sieht mich als Alltagsheldin, obwohl ich nicht einmal irgendetwas heldenhaftes mache, außer ich selbst zu sein.Was bitte ist das für ein liebevolles und vorallem wertvolles Kompliment und dann auch noch von einer der wichtigsten Personen in meinem Leben? Ich bin immer noch sehr gerührt, dass sie mich so sieht! Danke, Liebes! Es bedeutet mir unendlich viel! Genau aus so einem Grund lieb ich meine Esmeralda so sehr!

Resümee: Ostern war anders als die letzten Jahre. Cooler und zu gleich Herzenswärmer. Traditionen sind nicht weg zu denken genauso wenig wie die gemeinsame Zeit mit der Familie. Ein durch und durch gelugener Tag!!!

Wie war Euer Osterfest? Mit wem habt Ihr die Zeit verbracht und was hat der Osterhase für Euch da gelassen? Hinterlasst mir doch einfach mit Eurer Ostergeschichte einen Kommentar! Ich freu mich von Euch zu lesen!

Bis bald

Eure Tanja

 

Beitragsbild ist von google/ Parkhotel Lippspringe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s