Was ist los?!

Moin Ihr Lieben!

Au weia… Bei meinem letzten Post habe ich noch schön rausposaunt das Ihr mehr von uns hören werdet bzw. lesen werdet und dann? Absolute Stille! Es tut mir so leid!

Es war einfach nur so unfassbar viel zu tun bei uns. Die Termine überschlugen sich, ein Dienst nach dem nächsten in der Klinik und mitten drin auch noch ein sehr krasses Gefühlschaos was mich einfach aus der Bahn gehauen hat… aber dazu später mehr.

Umstrukturierungen in meiner Klinik, eine Wahl zur Vorsitzenden des Schulelternrates, neue Türen die Dan bei der Bundeswehr geöffnet wurden, eine Hochzeit von einem wundervollen Freund, ein Kind was voller Hormonüberflutung ist und meine komplette Aufmerksamkeit braucht, ein X-tremer Hindernislauf und einige negative Schwangerschaftsteste später, sitze ich nun hier und schreibe Euch – EEENDLIIIICH!!

Ich liebe meinen Blog und auch jeden einzelnen Leser, doch ich habe einfach gemerkt das es Prioritäten gibt die wichtiger sind und mir einfach meine Zeit rauben und ich am Ende völlig erledigt bin und nur noch ins Bett falle. Ein Vollzeitjob, Mutter und Freundin zu sein und das wo der Tag doch nur 24h hat ist eine Herausforderung. Ich kann von mir behaupten, dass ich komplett durchorgansiert bin und auch immer einen Plan habe, doch in letzter Zeit hab ich auf meiner To-Do-Liste einfach keinen Platz mehr um noch etwas hinzu zu fügen. Mir ist es sogar passiert das ich Geburtstag vergessen habe!

Ich hoffe, so so so sehr das die nächsten Wochen einfach ruhiger werden. Meine Mama bekommt, wenn sie den Satz liest mit Sicherheit einen Lachkrampf und denkt sich „Na klar Du und ruihg“. Stimmt, denn ruhig ist es bei mir/uns nie. Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zu letzt. =)

Auf Instagram war ich in letzter Zeit aktiver und habe einige von Euch mit genommen durch unsere turbulenten Wochen. Ich freue mich, wenn Ihr mir dort auch folgen würdet. Also schnell rüber hüpfen.

Ich arbeite grade an einem Blogplan, der für mich realisierbar ist. Kompatibel mit dem Schul-, Klinik- und Kasernenalltag. Ich muss aber dazu sagen, dass mein Blog auch ein absolutes Hobby ist. Ich bin (noch) keine profesionelle Bloggerin. Jede Tür die mir geöffnet wird, jeder einzelne Kontakt den ich durch meinen Blog bekomme, ist etwas ganz großes für mich. Jeder Like, jeder Follower, jeder Kommentar, jede Mail alles lässt mein Herz so viel schneller schlagen und ich freu mich darüber wie ein Schneekönig, weil es mir einfach so unfassbar viel bedeutet.

In nächster Zeit werdet Ihr also einiges lesen, was schon passiert ist und das ist verdammt viel.. Ich brauche einfach mehr Zeit am Tag… aber genug gejammert =)

Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende, für mich heißt es jetzt medical English lernen, denn der Post ist grade im Hotelzimmer entstanden. Ich bin nämlich zur Fortbildung in Fulda.

Eure Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s