1000 Fragen an dich selbst – #2

Moin Ihr Lieben…

Wie versprochen geht es heute weiter mit den 1000 Fragen an dich selbst… Heute folgen die Fragen 21 bis 40. Na dann mal los…

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Ja, es ist mir in gewisser Weise wichtig. Auch wenn ich eher der Meinung bin, dass man mich entweder liebt oder hasst, ist es mir dennoch wichtig was andere über mich denken. Es fängt ja schon damit an, wenn man im Assi-Schlabber-Look ungeschminkt inkl. Bad Hair Day einkaufen geht… bei mir wäre das nur möglich wenn ich richtig doll krank bin, aber dann ist es mir auch egal was andere denken…

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Ich bin eher ein Abendmensch. Auch wenn ich super gerne schon manchmal um 20.00 Uhr ins Bett gehe. Abends ist oft meine Zeit die ich genieße oder in der ich aktiv werde.

23. Kannst du gut kochen? 

Ja das kann ich… Ich liebe es neue Rezepte auszuprobieren, obwohl das auch eher in den letzten Jahren kam. Vorher gab es immer nur dasselbe, weil ich immer keine Lust dazu hatte und doch sehr krüsch bin was das Essen angeht. Ganz nach dem Motto: wat der bur net kennt dat fret er net. (Plattdeutsches Sprichwort)

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Der Frühling. Alles fängt von vorne an, wenn etwas nicht so gut klappt, probier ich es eben neu. Alle ist voller frischen Farben und man hat automatisch gute Laune, sobald der Frühling da ist.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

An meinem langen Wochenende Anfang Januar 2018. Solche Tage kommen öfter mal vor, besonders dann wenn ich viel Zeit in der Klinik verbracht habe.

26. Warst du ein glückliches Kind? 

Definitv! Ich bin auf dem Dorf im Oldenburger Raum groß geworden. In einem großen Haus in dem sogar meine Oma mit gewohnt hat. Wir wohnten damals in einer Sackgasse mit 8 Häusern und wir waren 6 Kinder. Um unser Haus waren große Wiesen auf denen wir immer gespielt haben. Auf Bäume klettern, durch Felder streifen, am Bach spielen all das gehörte dazu.. Bilderbuch Kindheit eben. Ich erinner mich so gern daran zurück. Natürlich gehörte es auch dazu mit dem großen Bruder Blödsinn zu machen – logisch!

27. Kaufst du oft Blumen?

Ich wohne über einem Blumenladen und ich hab absolut kein Händchen dafür. Ironie des Schicksals würde ich mal sagen. Mal ein paar Tulpen oder andere nette Schnittblumen kommen doch mal als Farbtupfer in die Wohnung, aber nicht oft.

28. Welchen Traum hast du?

Mein Traum ist es meine Entdeckerlust zu stillen und die Welt zu bereisen. Früher wollte ich Stewardess werden und die Welt auf diese Art und Weise sehen. Neue Länder, tolle Städte, wunderschöne Strände… nur leider nicht unbedingt machbar wenn man Kinder hat. Zumindest nicht so.

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

In 7, 2 davon waren meine eigenen 4-Wände.

30. Welches Laster hast du?

Wenn etwas nicht so läuft wie ich es gerne hätte, kann ich furchtbar zickig werden und dann heißt es für meinen Gegenüber WARM ANZIEHEN!

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

After Passion von Anna Todd

32.Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Frisur würde ich es jetzt nicht sagen, eher einfach nur lang. Eine Freundin von mir ist Frisörmeisterin und hat oft ihre Kreativität an mir geübt. Somit hatte ich von lang auf kurz, von blond auf blau, pink, lila, schwarz, rot, braun… die ganze Farbpalette rauf und runter… diese Zeit ging verdammt lange und heute bin ich einfach froh über mein Naturblond in lang…

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

Leugnen ist zwecklos. Ja, ja das bin ich.

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

Für meine Vorhaben zu wenig, zum Leben genug.

35. In welchen Laden gehst du gern?

HOLLISTER ist Pflichtprogramm in Hamburg.

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?

Kommt drauf an mit wem ich unterwegs bin. In die engere Auswahl kommen da aber Cola, Maracujasaftschorle oder Bier.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen? 

Jap, meistens schon.

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Da gehen meine innerlichen Meinungen auseinander. Die eine Meinung sagt ein Café oder ein kleines Hotel. Die andere sagt als Psychologin. jap…. zwei Welten die nichts mit einander zu tun haben, aber dennoch interessant sind. Vielleicht sollte ich über eine Kombi aus beiden mal nachdenken =)

39. Willst du immer gewinnen?

Nein… Hier zu Hause verliere ich bei den meisten Spielen, aber das ist auch ok. Ich mag eh nicht so gerne Gesellschaftsspiele spielen, deshalb muss ich da auch nicht gewinnen.

40. Gehst du in die Kirche?

Ja, das tue ich. Nicht jeden Sonntag aber schon mehrmals im Jahr. Bedingt aber auch dadurch, dass mein Sohn in der Gitarrengruppe von der Kirche ist, meine Arbeitskollegin und unsere Nanny im Gospelchor singen und mein Kind auch zur Zeit im Konfirmandenunterricht ist.

Ich bin selber konfirmiert und mir war es wichtig, dass mein Kind getauft ist. Ich glaube an Gott und steh dazu. Ich wurde von meinen beiden Omas so erzogen. Früher haben wir immer abends zusammen das „Vater unser“ gebetet und sind gemeinsam in die Kirche gegangen. IMG_5164

So, das war mein zweiter Teil zu 1000 Fragen an dich selber. Hach, es hat wieder so einen Spaß gemacht. Ich freu mich schon auf die nächsten Fragen.

Die folgenden Fragen kommen ab sofort immer am Montag! Seid Ihr dabei?

Bis bald,

Eure Tanja

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.