Schwerelos – Das Achterbahnrestaurant

*WERBUNG*

Es folgt eine Kooperaition mit dem Schwerelos – Das Achterbahn Restaurant Hamburg-Harburg.

Moin!

Wie Ihr ja wisst, ist es gar nicht so einfach in und um Hamburg etwas zu finden, was man als Familie mit einem Teenie unternehmen kann. Genau aus diesem Grund, freue ich mich um so mehr mit dem Schwerelos – Das Achterbahn Restaurant zusammen arbeiten zu dürfen.

Vor ein paar Wochen wurden Leon und ich eingeladen, uns das erste Rollercoaster Restaurant Hamburgs unter die Lupe zu nehmen. Wir kannten es vorher nur aus der Reportage von Galileo und waren sehr gespannt was uns erwarten wird.

Das Restaurant liegt im Hamburger Stadtteil Harburg, ca. 30min von unserem Zuhause entfernt, direkt am Hafen. Es ist das einzigartige Erlebnis-Restaurant in Hamburg. Das zweite gibt es in Dresden. Etwas abgelegen von der Straße, dafür in einem sehr schönen Innenhof, befindet sich das Restaurant im alten Palmspeicher, inklusive einer Wasserstraßenanbindung. Solche Anbindungen sind für die Barkassen die vom Hamburger Hafen aus fahren.

DSC00491.JPG

Wir wurden ganz herzlich von unserer persönlichen Bedinung Zsa-Zsa begrüßt. Ja, das ist so üblich und ich finde es immer viel schöner einen direkten Ansprechpartner zu haben. Sie brachte uns zu unserem Tisch und erklärte uns sehr detailiert den Ablauf. Da es im Schwerelos etwas anders zu geht als in einem normalen Restaurant, ist die Erklärung unverzichtbar. Man kann nämlich mit drei 4er-Gruppe an einer so genannten Spirale sitzen. Das Essen wird für die jeweilige Gruppe nummeriert und farblich markiert, damit es nicht zu Verwechselungen kommt. Auf den ersten Blick sind die ganzen Schienen etwas verwirrend.

Das Essen wird mit einem Tablet bestellt. Es gibt eine sehr große Auswahl an wirklich leckeren Menüs mit akzeptablen Preisen – wie ich ja finde, dass wichtigste wenn man als Familie Essen geht. Die Handhabung was die Bestellung angeht ist kinderleicht. Für die ganz Mutigen unter Euch – es gibt verschiedene Erlebnispakete, Fisch, Fleich oder Vegetarisch. Man weiß nicht genau, was man bekommt. Natürlich wird man vorher gefragt, ob es etwas gibt was man nicht mag oder nicht verträgt und kann somit alles angeben was weggelassen werden soll.

DSC00432.JPG

Wir bestellten unser Essen und während wir warteten, hörte man an den anderen Tischen immer ein „Oh schau mal, da kommt was“ und verfolgten wie das Essen über das Schienensystem an den Tisch gelangt.

Die Kinder bekommen für die Wartezeit, die echt spannend ist, da man nie weiß wo das Essen ankommt, ein Platzset auf dem unterschiedliche Rätsel und was zum Malen vorhanden sind. Eine sehr coole Idee gab es auch für die Größeren, man bekam kostenlose Postkarten, die man im Schwerelos ausfüllen konnte und wenn man ging, konnte man diese einfach am Eingang abgeben. Porto geht auf’s Haus!

Wir bekamen unsere Getränke und kurz danach folgte auch schon die Vorspeise. Ich muss wirklich sagen es war echt witzig, zu sehen wie der Topf über die Schienen glitt, seine Runden drehte und auf dem Tisch landete. Das Gute ist zusätzlich, das man alles vor Ort und Stelle hat. Am Tisch findet man extra Teller, Gläser, Servierten, Ketchup und Mayo. Da es eine Runde Sache ist, konnte man die unterschiedlichen Ebenen drehen, das alle, auch die von den andere Gruppen ran kamen. Es ist übrigens erlaubt direkt aus dem Topf zu Essen. =)

DSC00430

Jetzt fragt Ihr Euch sicher, wie Getränke zu einem kommen, wenn das Essen in Töpfen serviert wird. Alles was offen ist, wie z.B. ein Cocktail oder Heißgetränke wird von den Service-Mitarbeitern zum Tisch gebracht. Alles andere kommt in Flaschen über den selben Weg wie das Essen.

Und so kam unser Essen an:

Cool oder? Wenn das Essen ankommt und auf der oberen Ebene stehen bleibt, wird einfach gedreht, bis man es vor der Nase hat. Da die Töpfe heiß sind, gibt es kleine Minitopflappen an den Griffen. Wohin mit den leeren Töpfen? Am Ende des Tisches steht ein Container bereit, in den die Töpfe gedreht werden und hineinfallen. Das Geschirr und Besteck, sowie die Gläser werden abgeräumt.

Und das gab es für uns:

Ich kann Euch sagen, es ist sooo lecker gewesen. Wer mich kennt, weiß dass ich nur bestimmtem Käse darf und ich hab das vor lauter Faszination vergessen anzugeben. Als mein Essen gelandet ist und ich den Käse sah und ihn beiseite gelegt habe, wurde ich gleich gefragt, ob ich lieber etwas anderes haben möchte – was ich persönlich sehr kundenfreundlich finde. Alleine dafür gibt es schon 10 extra Punkte, da ich dass auch schon ganz oft anders erlebt habe! Immerhin hatte ICH ja vergessen es anzugeben.

Als wir fertig waren mit Essen, ging es für uns mit der lieben Auszubildenen des Schwerelos in den Backstagebereich, Küche und so. =) Uns wurde viel erklärt und gezeigt wie das alles läuft. Das Schöne am Schwerelos ist, dass ganz viel Wert auf frische Zutaten und Herstellung gelegt wird. Ich habe noch nie einen so großen Kühlschrank gesehen. Andere haben begehbare Kleiderschränke, das Schwerelos hat (mehrere) begehbare Kühlschränke, warum auch nicht. Und jeder Kühlschrank hatte total schöne verzierte Fronten.

Hatte ich erwähnt, dass das Essen mit einer Wunderkerze losgeschickt wird? Jetzt fragt Ihr Euch bestimmt auch wie das Essen überhaupt seinen Weg geht bzw. fährt und dann auch noch so weit oben. Es gibt Essensfahrstühle. Ja, richtig gelesen. Fahrstühle für das Essen. Erst kommt das Essen in die Halterung und dann geht es mit dem Fahrstuhl auf die entsprechende Schiene und los geht’s.

Leon durfte sogar selber den Fahrstuhl betätigen und das Essen auf seine Achterbahnfahrt schicken. Das war schon wirklich cool und faszinierend für ihn.  Zu guter letzt durfte Leon sein Handy auf die Achterbahnfahrt schicken.

DSC00487

Nur so als Tipp, dass kann jeder machen lassen! Natürlich auf eigene Gefahr und für 1€. Ein Highlight besonders für die großen Kids.

Die Kleineren können dann das Maskottchen „Paule“ oder „Paula“ mit nach Hause nehmen. Welches selbstverständlich auch über das Schienensystem zu einem gelangt.

Gleich neben dem Schwerelos gibt es auch noch die Eventlocation „Zeitlos“. Ein traumhaft großer Saal, in dem Hochzeiten oder andere große Feste gefeiert werden können – aber ganz ohne Achterbahnfahrt.

Das Team vom Schwerelos – das Achterbahn Restaurant steht Euch bei der Planung Eurer Feier die ganze Zeit zur Seite. Apropro Feier… Ihr könnt im Schwerelos ganz coole Kindergeburtstage mit unterschiedlichen Mottos feiern oder auch einen Junggesellenabschied oder was auch immer Ihr feiern wollt.

Unser Fazit:

Das Schwerelos – Das Achterbahn Restaurant ist ein familienfreundliches und service- sowie kundenorientiertes Restaurant der besonderen Art. Ein super tolles, kinderfreundliches und nettes Team. Leckeres Essen, dass man sich als Familie auch leisten kann. Ein mega Konzept, das einem viel Spaß und Freude bereitet. Gibt es noch mehr zu sagen? Nö, außer – wir kommen wieder!

Wenn Ihr in Hamburg seid, macht einen Abstecher in dieses abgefahrene Restaurant. Es lohnt sich total! Wir waren und sind begeistert!

Wir danken dem Team vom Schwerelos – Das Achterbahn Restaurant für eine ganz tolle, abgefahrene und unvergessliche Zeit!

DSC00490

Die Mädels sind einfach super!

Wenn Ihr auch schon mal im Achterbahn-Restaurant wart, schreibt mir mal wie Ihr es gefunden habt. Ich freu mich von Euch zu lesen!

Eure Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.